Zu Gast bei der Leipziger Buchmesse:

Dora Kaprálová, geboren 1975 in Brno/Brünn, studierte Dramaturgie und Szenaristik an der Janáček Arts Academy (JAMU) und ist eine Autorin mit vielen Talenten. Ihre journalistischen Texte zu aktuellen Themen wie Migration und Integration und auch ihre Radiofeatures mit Art-Sound-Experimenten wurden in Tschechien vielfach ausgezeichnet. Seit 2007 mit ihrer Familie in Berlin ansässig, blickt sie mit der Distanz der freiwilligen Emigrantin“ sowohl auf ihre Heimat als auch auf die deutsche Metropole. Lesungen und Stipendienaufenthalte führten sie kreuz und quer durch Mitteleuropa und bis in die Ukraine. Sie schreibt Drehbücher für Filme, ist als Co-Regisseurin tätig und gibt Workshops in Kreativem Schreiben. Außerdem verfasst sie auch Kritiken zu aktueller tschechischer Literatur und konzipiert und moderiert literarische Veranstaltungen. Im Jahr 2016 erhielt Dora Kaprálová den Deutsch-Tschechischen Journalistenpreis in der Kategorie Audio sowie den Milena-Jesenská-Sonderpreis. Auch 2018 gehört sie zu den Nominierten. Mit dem vorliegenden Band erscheint erstmals eines ihrer Prosawerke in deutscher Übersetzung.

Foto: Luisa Greenfield

 

Vybrané knihy

Berliner Notizbuch

Neuerscheinung: "Berliner Notizbuch", Balaena Verlag, Dezember 2018, übers. v. Ruben Höppner, unter Mitarbeit von Denisa Lenertová, gefördert vom Kultusministerium der...

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web