Zu Gast bei der Leipziger Buchmesse:

Davis Zábransky, geboren 1977, studierte Medien- und Rechtswissenschaften an der Karlsuniversität in Prag und arbeitete in mehreren Nichtregierungsorganisationen für Menschenrechte und Hilfe für geflüchtete Menschen. Er debütierte mit dem Roman "Schwäche für jeden anderen Strand" (2006), für den er den Magnesia Litera Preis als Entdeckung des Jahres erhielt. In seinem letzten Roman "Diesseits der Alpen" (2017) untersucht er die tschechisch-deutschen Beziehungen anhand einer Familiengeschichte. Es ist ein nüchterner Bericht von der sinnentleerten europäischen Gesellschaft vor dem Hintergrund der Migrationsbewegungen und der Ära Donlald Trumps. David Zábransky schreibt zudem Dramen und Hörspiele. Er lebt in Prag.

Foto: David Konečný (Moravská zemská knihovna v Brně— České literární centrum) (CC BY-NC-ND 4.0)

Neuerscheinungen

Der Schauspieler und Schreiber Majer äußert sich um Zustand seines Heimatlandes in: Von Masochisten und Mamma-Guerillas. Neue tschechische Dramatik

Neuerscheinung: "Der Schauspieler und Schreiber Majer äußert sich zum Zustand seines Heimatlandes", übers. v. Doris Kouba. In: Von Masochisten und Mamma-...

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web