Džian Baban ist im Jahr 1977 geboren. Ursprünglich hat er Bibliothekslehre an der Philosophischen Fakultät der Karls-Universität studiert, im Jahr 2000 hat er das Studienfach gewechselt und sich für Szenaristik und Drammaturgie an der Film- und Fernsehfakultät der Akademie der musischen Künste in Prag eingeschrieben, wo er im Jahr 2005 seinen Abschluss machte. Gemeinsam mit Vojtěch Mašek ist er Mitglied des Monstrkabarets von Fred Brunold, an dessen künstlerischen Ajtivitäten er beiteilgt war: Chobotomie (Comic), die Inszenierung des Monstrkabaret von Fred Brunold und inszenierte Lesungen JožkaLipnikjebožíčlověkaneumílhát No. 1. - 5. im Theater NABLÍZKO, der Zeichentrickfilm von Z. Durdil Radio Kebrle, das Drehbuch des abendfüllenden Films Binderiana, Comicbücher Sloni v Marianbadu (2004) und Za vším hledej doktora Ženu: aneb Další hra se slony (2006), Comicbeiträge in Periodika A2 (hovory z Rezidence Schlechtfreund), Cinepur (Binderiana) und Hype (Trilogie Zločiny doktora Ženy).

Foto: Tomáš Vodňanský

 

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web