Gast der Leipziger Buchmesse 2020 und 2019 sowie Gast der Frankfurter Buchmesse 2019:

Viktorie Hanišová (*1980 in Prag) ist Prosaautorin, Übersetzerin und Fremdsprachenlehrerin. An der Prager Karls-Universität studierte sie Anglistik und Germanistik.  

2015 debütierte sie mit dem in Tschechien viel beachteten Roman Anežka, in dem sie die dysfunktionale Beziehung einer Mutter und ihrer Stieftochter, verdeckten und offenen Rassismus und gesellschaftliche Stereotypen thematisiert. 2018 folgte der zweite Roman um kindliche Traumata und häusliche Gewalt Houbařka. Der Roman Rekonstrukce beschließt die freie Trilogie, die das Thema Mutterschaft als eine Art roter Faden durchzieht.  

Nominiert vom Dramaturgischen Rat für die Leipziger Buchmesse 2020: Zur Leipziger Buchmesse 2020 hat sie zusätzlich zu ihrem aktuellen auf Deutsch erschienenen Werk eine für die Buchmesse ins Deutsche übersetzte Leseprobe von ihrem bereits in Tschechien veröffentlichten Roman Houbařka (Die Pilzsammlerin) im Gepäck.

Auf Deutsch erschienen:

Anežka. Roman, übers. von Hana Hadas, KLAK Verlag 2019

Foto: Ondřej Košík

Vybrané knihy

Anežka

Neuerscheinung zur Frankfurter Buchmesse 2019: „Anežka“, Roman, übers. v. von Hana Hadas, KLAK Verlag 2019 Julies Zukunft sah vielversprechend aus. Karriere,...

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web