Otokar Březina (1868–1929) gehört zu den bedeutendsten tschechischen Symbolisten, und zwar vor allem aufgrund seiner ersten, von düsterer Mystik und tiefer Sehnsucht durchdrungenen Sammlung Geheimnisvolle Weiten. Deren vielfältige Versmaße zeichnen sich durch eine außergewöhnliche, teilweise extrem langsam getragene Rhythmik aus und erinnern von der Metrik her mitunter an die biblischen Psalmen. Bis zum Ende der 1920er Jahre wurde Březinas Werk vielfach ins Deutsche übersetzt, unter anderem von Franz Werfel. Die symbolistische Sammlung „Geheimnisvolle Weiten“ blieb aber großteils unberücksichtigt. Sie erscheint nun zum ersten Mal auf Deutsch, und zwar in einer poetischen Übersetzung von Ondřej Cikán.

Quelle: Kētos-Verlag

Neuerscheinungen

Geheimnisvolle Weiten

„Geheimnisvolle Weiten“ – Symbolismus vom Feinsten, Gedichte, übers. v. Ondřej Cikán, illustr. v. Christian Thanhäuser, Tschechisch / Deutsch, Kētos-Verlag 2019...

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web