Gast der Leipziger Buchmesse 2019:

Petr Sís - Maler, Grafiker, Regisseur von Animationsfilmen, Illustrator, Autor, Journalist. Petr Sís, 1949 in Brünn geboren, ist in den vergangenen mindestens dreißig Jahren zu einer Schlüsselfigur der tschechischen Literatur geworden. Er schreibt und zeichnet vor allem für Kinder, also für die wichtigsten Leser. Und er ist ein Weltbürger: einerseits wegen den Auszeichnungen, welche er weltweit erhalten hat, wie zum Beispiel den prestigereichen Andersen Preis (2012), andererseits wegen der natürlichen Universalität seiner Bücher – es ist ganz gleich, ob er über Mozart, Darwin, Saint-Exupéry, das Leben hinter dem sogenannten Eisernen Vorhang schreibt und zeichnet oder, ob er in Phantasien und Träumereien, Wünsche, Freuden und Sorgen der Kinder eintaucht. Er wuchs in den 1960er-Jahren in der Tschechoslowakei auf und reifte nach seiner Emigration in die Vereinigten Staaten zum Autor von Weltrang. Er hat 2012 den wichtigsten Kinderbuchpreis "Hans Christian Andersen Prize", den "Goldenen Bären" der Berlinale und zwei Mal, 2006 und 2008, den "Magnesia Literas" in der Kategorie "Publikumspreis" gewonnen. Seine Arbeiten erschienen auch auf Englisch, Französisch, Deutsch und weiteren zehn Sprachen. 

Zur Leipziger Buchmesse 2019 war Petr Sís gemeinsam mit Iva Procházková Pate des Kinder- und Jugendbuchprogramms des Gastlandes.

Auf Deutsch erschienen:

"Der Träumer", Deutscher Jugendliteraturpreis, Aladin 2014

"Drei Kugeln Sommer", Aladin 2016

Foto: Tomáš Třeštík

Neuerscheinungen

Robinson

Neuerscheinung zur Leipziger Buchmesse 2019: Robinson, übers. v. Brigitte Jakobeit, Gerstenberg Verlag, Januar 2019 Peter und seine Freunde lieben Abenteuer!...

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web