Iris Milde wurde 1984 in Pirna geboren. Sie studierte Übersetzen für Tschechisch und Polnisch sowie Journalistik in Leipzig, Breslau, Oslo und Prag. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Tschechien lebt und arbeitet sie nun als Übersetzerin und Radiojournalistin in Dresden. Sie hat mehrere Texte von Kateřina Tučková ins Deutsche übersetzt. Im November 2018 erschien die Übersetzung von Tučkovás Roman "Gerta. Das deutsche Mädchen" (Vyhnání Gerty Schnirch). Im September 2019 folgte die Übersetzung von Anna Cima Roman "Aufwachen in Shibuya" (Prodbudím se na Šibuji").

Übersetzungen zur Leipziger Buchmesse 2019: 

Kateřina Tučková, Gerta. Das deutsche Mädchen, KLAK-Verlag, November 2018

Anna Cima, Aufwachen in Shibuya, KLAK-Verlag, September 2019

 

Foto: Iris Milde

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web