Martina Lisa (1981) geboren in der Tschechoslowakei, aufgewachsen in Prag, studierte sie Deutsch und Geschichte in ihrer Wahlheimatstadt Leipzig, wo sie als freie Übersetzerin und Dozentin für Deutsch lebt. Sie übersetzt literarische (Prosa, Lyrik, Drama), journalistische und geisteswissenschaftliche Texte aus dem Tschechischen und gelegentlich aus dem Slowakischen ins Deutsche und mischt bei diversen Kulturprojekten mit. Sie war u.a. Stipendiatin des Übersetzer*innen-Netzwerks Transstar Europa und ist Mitglied im VdÜ (Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke). Bei hochroth Leipzig gibt sie zusammen mit Tereza Semotamová seit 2018 eine Reihe mit zeitgenössischer tschechischer Lyrik – die Edition OstroVers – heraus.

Übersetzungen für die Leipziger Buchmesse 2019:

Foto: Trine Mohr

 

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web