Zu Gast bei der Leipziger Buchmesse:

Stipendiat in Leipzig im Oktober: Jaromír Typlt, geboren 1973 in Nová Paka (Neupaka), im Nordosten Böhmens, ist Autor, Dichter, Künstler, Kura-tor, Herausgeber und gelegentlich Übersetzer aus dem Deutschen. Er studierte Tschechisch und Philosophie in Prag, danach arbeitete er als Dramaturg und Kurator. Für sein Schaffen er-hielt er 1994 den Jiří Orten Preis. Jaromír Typlt lebt in Praha, wo er sich u.a. dem Studium der Art Brut widmet.

Neuerscheinung:

  • "oder schnurstracks“, Gedichte, übers. v. Martin Mutschler, hochroth Verlag, März 2018, gefördert vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds

Jaromír Typlt ist auf den ersten Blick ein Findling, in der tschechischen wie in der europäischen Ly-rik. Er ist ein seltener Stein, aus vormaliger Zeit unter anderes Material geraten, uralt und doch von besonderer, aufreizender Fremdheit. So ist auch jedes seiner Gedichte karges Relief, strenge Ballung von Energie. Ob man ihre Beschwörun-gen nicht schon vor tausend Jahren gehört hat?
Aus dem Nachwort von Martin Mutschler

 

 

 

 

 

In Tschechien erschien zuletzt:
"Za dlouho", Argo 2016

Foto: David Konečný (Moravská zemská knihovna v Brně — České literární centrum) (CC BY-NC-ND 4.0) 

V tuto chvíli není tento termín přiřazen k žádnému obsahu.

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web