Pressemeldung: Tschechische Autorinnen und Autoren, vom Dramaturgischen Rat als Gäste der Leipziger Buchmesse 2019 ausgewählt 22. 11. 2018
  • Michal Ajvaz 

 

  • Džian Baban

 

  • Bianca Bellová (Am See, Kein & Aber Verlag 2018)

 

  • David Böhm (gemeinsam mit Ondrej Buddeus Kopf im Kopf, Karl Rauch Verlag 2016, Wie kommt die Kunst ins Museum? Karl Rauch Verlag 2017)

 

  • Petr Borkovec (Nadelbuch, Edition Korrespondenzen 2003, Aus dem Binnenland, drei Arten zu übersetzen, Thelem Verlag 2006, Liebesgedichte, Edition Korrespondenzen 2014)

 

  • Tereza Boučková (Das Jahr des Hahns, Karl Rauch Verlag 2008, Wahnsinnig traurige Geschichten, Karl Rauch Verlag 2014)

 

  • Eugen Brikcius           

 

  • Radka Denemarková (Ein herrlicher Flecken Erde, btb 2014)

 

  • David Drábek (Einsame Spitze. In: Neue tschechische Dramatik, Neofelis Verlag 2018)

 

  • Sylva Fischerová

 

  • Radek Fridrich

 

  • Renáta Fučíková

 

  • Zuzana Fuksová

 

  • Tomáš Glanc

 

  • Arnošt Goldflam

 

  • Jiří Grus

 

  • Jiří Hájíček

 

  • Viktorie Hanišová

 

  • Petr Hruška    

 

  • Jaromír 99 (Das Schloss nach Kranz Kafka, Knesebeck Verlag 2013, gemeinsam mit Jaroslav Rudiš: Alois Nebel und Alois Nebel, Leben nach Fahrplan, Voland & Quist Verlag 2013 und 2015, gemeinsam mit Jan Novák: Zátopek, Voland & Quist Verlag 2016

 

  • Dora Kaprálová

 

  • Stanislav Komárek (Das schwarze Häuschen, Braumüller Verlag 2010, Kaplans Traum, Rowohlt Verlag 2017)      

 

  • Jiří H. Krchovský

 

  • Lucie Lomová

 

  • Radek Malý

 

  • Vratislav Maňák (Der Mann in der Uhr, Karl Rauch Verlag 2014)

 

  • Vojtěch Mašek

 

  • Galina Miklínová (gemeinsam mit Pavel Srut, Die Sockenfresser, S. Fischer Verlag 2018)

 

  • Marka Míková

 

  • Jan Němec

 

  • Jan Novák (gemeinsam mit Jaromir 99: Zátopek, Voland & Quist Verlag 2016)

 

  • Iva Pekárková (Truck Stop Rainbows, Piper Verlag 1995, Taxi Blues, Piper Verlag 2000)

 

  • Markéta Pilátová (Wir müssen uns irgendwie ähnlich sei, Residenz Verlag 2010, Mein Lieblingsbuch, Braumüller Verlag 2012, Tsunami Blues, Braunmüller Verlag 2016)   

  

  • Jiří Přibáň

 

  • Iva Procházková (Orangentage, S. Fischer Verlag 2013)

 

  • Martin Reiner      

      

  • Sylvie Richterová     

 

  • Jaroslav Rudiš (Vom Ende des Punks in Helsinki, Luchterhand Verlag 2010, gemeinsam mit Jaromir 99: Alois Nebel, Voland & Quist Verlag 2013, Nationalstraße, Luchterhand Verlag 2013, Die Stille in Prag, btb 2014, gemeinsam mit Jaromir 99: Alois Nebel, Leben nach Fahrplan, Voland & Quist Verlag 2015, Der Besuch von Herrn Horáth, Edition Tannhäuser 2018)

               

  • Tomáš Sedláček (Die Ökonomie von Gut und Böse, Hanser Verlag 2012, Die Dämonen des Kapitals, Hanser Verlag 2017)

 

  • Marek Šindelka (Der Fehler, Residenz Verlag 2018)

 

  • Petr Sís (Der Träumer, Deutscher Jugendliteraturpreis, Aladin Verlag 2014, Drei Kugeln Sommer, Aladin Verlag 2016)

 

  • Matěj Spurný 

 

  • Petr Stančík

       

  • Marek Toman

 

  • Jáchym Topol (Zirkuszone, Suhrkamp Verlag 2007, Die Teufelswerkstatt, Suhrkamp Verlag 2010)

 

  • Kateřina Tučková (Das Vermächtnis der Göttinnen, DVA 2012)

 

  • Jaromír Typlt (oder schnurstraks, hochroth Verlag 2018)

                     

  • Petr Váša   

 

  • Martin Vopěnka                               

                            

  • David Zábranský (Der Schauspieler und Schreiber Majer äußert sich zum Zustand seines Heimatlandes. In: Neue tschechische Dramatik, Neofelis Verlag 2018)

 

  • Petr Zelenka

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Programmpunkt des Tschechischen Kulturjahres und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web